Ihr Partner für profitable Unternehmensentwicklung

Spannender IMIG-Projektbericht über die Bewertung der finanziellen Hinter-gründe von Zulieferern eines Produktionsunternehmens in China

am .

Im Zuge der wirtschaftlichen Globalisierung, in der sich die Zulieferer multinationaler Unternehmen auf der ganzen Welt befinden, konzentrieren sich viele Unter-nehmen auf das Management ihrer Zulieferer, um eine Win-Win-Situation zu erreichen. Für die Entwicklung ist es nicht sinnvoll...

dass die meisten Unternehmen ein eigenes Lieferantenbewertungssystem entwickelt haben (einschließlich Marktanteil, sozialer Verantwortung, operativer Managementfähigkeiten, Vertragsmanagement usw.) oder aktuelle Industriestandards nutzen (wie VDA, IATF16949, ISO9001, OHSAS 18001, GMMOG), um ihre Lieferanten durch die Abteilung Einkauf / Lieferantenmanagement zu bewerten. Dabei ist es für die Unternehmen notwendig, das von den Lieferanten mitgebrachte Risiko zu reduzieren.

Dennoch ignoriert oder kümmert sich der Einkauf oder das Lieferantenmanagement oft nicht um das Finanzmanagement der Lieferanten. In der Regel verlangt das Unternehmen nur die pünktliche Lieferung anstelle von Inventar, Lieferantenkredit und sogar finanziellem Risiko durch die Lieferanten aufgrund der schlechten Vermögensverwaltung. Es besteht kein Zweifel, dass die Kosten steigen werden, daher wird der Stückpreis steigen, um die steigenden Kosten zu tragen - andernfalls muss man mit Verlust und schlechter Betriebsleistung rechnen. Noch gravierender ist das Risiko, dass die Wertschöpfungskette der Lieferanten unterbrochen wird. Egal welches dieser beiden Szenarios eintritt; es wird den Käufer direkt beeinflussen:

  • Steigender Beschaffungspreis
  • Mögliche Qualitätsmängel der Lieferantenprodukte
  • Verspätete Lieferung
  • Unterbrechung der Wertschöpfungskette der bestehenden Lieferanten und steigende Kosten & Schwankungen bei der Neuakquise von Lieferanten

Manchmal hilft es nur, die Lieferanten zu wechseln, wie z.B. bei einem  Einkauf in den Supermärkten, weil der Markt hier sehr transparent ist. Für die meisten Branchen wird der Lieferantenwechsel jedoch viele Probleme und Unsicherheiten sowie höhere Kosten mit sich bringen. Daher ist die effektive finanzielle Bewertung der Lieferanten und die Aufforderung an bestehende Lieferanten, ihre finanziellen Risiken zu beachten und zu korrigieren, die Grundlage für eine Win-Win-Situation.

Die finanzielle Bewertung des Lieferanten spiegelt sich vor allem in der gesamten Managementebene der Anlagen wider. Anlagevermögen, Umlaufvermögen, langfristige Verbindlichkeiten, kurzfristige Verbindlichkeiten und andere relevante Informationen sind enthalten. Es gibt entsprechende Kennzahlen zu diesen Posten (Standardkennzahlen können von Branche zu Branche variieren: So kann beispielsweise der Lagerumschlag in der verarbeitenden Industrie Dutzende oder sogar Hunderte erreichen, während bis zu sechs Mal pro Jahr in einigen großen Anlagenbauindustrien als Weltklasse-Benchmark gilt).

Als Abteilung für Beschaffungsmanagement ist es notwendig, die Bilanz des Lieferanten regelmäßig (z.B. jährlich) zu überprüfen, um Geschäftsprobleme des Lieferanten rechtzeitig zu erkennen. Cashflow, Lagerbestände, Lagerumschlag, kurzfristige Verbindlichkeiten usw. können die zukünftige Leistung des Lieferanten beeinflussen, und es ist auch eine Garantie für den Käufer, jährliche Preisnachlässe zu erhalten.

Dennoch sind die meisten Lieferanten aus Gründen der Vertraulichkeit und wegen Geschäftsgeheimnissen nicht bereit, den Kunden ihre finanzielle Situation zu zeigen. Darüber hinaus glauben die Lieferanten, dass sie in der jährlichen Preisverhandlungsphase eingeschränkt werden, wenn die Kunden ihre finanzielle Situation kennen. Inzwischen sind auch die Lieferanten bereit, ihren Kunden ihre finanzielle Situation zu zeigen. Aufgrund von Lücken im professionellen Finanzwissen sind Einkäufer oder Lieferantenmanagement nicht in der Lage, die Daten zu analysieren, wirksame Vorschläge für die Finanzanalyse zu machen oder den Lieferanten zu helfen, sich zu verbessern.

Als Reaktion auf diese Herausforderung hat IMIG China einen Plan zur Bewertung der finanziellen Hintergründe von Zulieferern entwickelt - "Financial Health Check" für multinationale Unternehmen und hat damit bereits erfolgreich Finanzbewertungen von über 20 Zulieferern durchgeführt und professionelle Gutachten erstellt.

 

Abb. 1: Datenerfassungsprozess

IMIG China erhält zunächst genaue Finanzdaten über die einzigartigen Kanäle von IMIG-China, die auf Lieferanteninformationen von Kunden basieren, klassifiziert die Daten und bewertet die folgenden Kriterien entsprechend dem aktuellen Branchenstatus der Lieferanten:

  1. Rückzahlungsfähigkeit: Bewertung der Vermögenssicherheit des Lieferanten und des Risikos eines Kapitalabbaus durch Analyse seiner kurz- und langfristigen Rückzahlungsfähigkeit und seiner kurzfristigen Liquidität.
  2. Anlageneffizienz: Bewerten Sie die Leistung des Anbieters bei der Anlagenverwaltung und die Effizienz der Anlagennutzung, indem Sie seine Anlagenumschlagshäufigkeit analysieren.
  3. Rentabilität: Bewerten Sie den Gewinn pro Vermögenseinheit und die Rentabilität des Gesamtvermögens durch den Gewinn und die Rendite des Vermögens.
  4. Operative Fähigkeiten: Zusammenfassung der Betriebsmanagementfähigkeiten des Lieferanten durch Analyse seiner Forderungen, Umsätze, Lagerumschläge, sowie Verkaufstrends und -prognosen.

Nach der Analyse bewertet IMIG China jedes Kriterium und berechnet Ergebnisse nach einer spezifisch für den Kunden definierten und abgestimmten Gewichtung. Dem Kunden wird schlussendlich unter Berücksichtigung von Umfang, Investitionen, Gerichtsverfahren und anderer relevanter Informationen ein "Financial Health Check"-Bericht angeboten.

Gleichzeitig gibt IMIG China entsprechend dem finanziellen Risiko des Lieferanten und einigen anderen Daten professionelle Vorschläge an die Lieferanten weiter, wie z.B. die Einführung von Verfahren zur Unterstützung der Lieferanten, Hilfe bei der operativen Betriebsführung und die Mobilisierung ungenutzter Anlagen, um mehr Gewinn zu erzielen.

Während des gesamten Evaluierungsprozesses sind die Lieferanten nicht verpflichtet, an den Evaluierungsaktivitäten teilzunehmen – nur wenn den Lieferanten empfohlen wird, Verbesserungen durchzuführen. IMIG China ist im gesamten Evaluierungsprozess sowie in die folgenden Verbesserungsaktivitäten involviert und bietet allen Beteiligten professionelle Vorschläge an.

Falls Sie zu den vorgestellten und/oder verwandten Themen mehr Informationen, Inhalte oder interessante Projekte in Planung haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns gerne entweder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon: +49 (0) 7152/928 460.


Salvatore Giammaria
Managing Director - IMIG China

Kontakt

IMIG AG
Poststraße 35-37
D-71229 Leonberg
Tel.: +49 (0) 7152/92846-0
Fax: +49 (0) 7152/92846-20
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!